Verstärkung im Jugendfussball

Wir suchen fußballbegeisterte Nachwuchsspieler und solche, die es werden möchten mit Jahrgang 2006/2007.

Du hast Interesse? Dann melde dich bei Jugendfussball.

Posted by in Allgemein, 0 comments
Cross-DM 2018: Erste Titel vergeben – Möbis U23-Meister

Cross-DM 2018: Erste Titel vergeben – Möbis U23-Meister

Bensheim (rad-net) – Der ersten Titel wurden bei der Deutschen Querfeldein-Meisterschaft 2018 in Bensheim (Hessen) vergeben. Maximilian Möbis (Berliner SV AdW) wurde U23-Meister im Cross. Jasper Levi Pahlke (Harburger RG) und Clea Seidel (RadTeam Seidel Luckenwalde) gewannen in der weiblichen Jugend U17, Benjamin Krüger (TSV Niederstaufen) und Liv Kaja Baacke (RSG Augsburg) sicherten sich die Siege in der U15 und bei den Masters 3 war Michael Stenzel (KJC Ravensburg) erfolgreich.

Das Rennen der Männer U23 verlief äußerst spannend. Zunächst hatte sich eine dreiköpfige Gruppe mit Maximilian Möbis, Paul Lindenau (Stevens Racing Team) und Niklas Märkl (Development Team Sunweb) an die Spitze gesetzt, Frederik Hähnel (LKT-Team Brandenburg) lauerte auf dem vierten Rang mit rund zehn Sekunden Rückstand. Märkl musste jedoch in der dritten Runde reißen lassen, so dass Möbis und Lindenau noch zu zweit an der Spitze lagen. Zur Rennhälfte verschärfte Lindenau das Tempo und konnte auch eine Lücke von rund zehn Sekunden zu Möbis reißen. Doch der kämpfte sich zurück, hielt das Tempo hoch und lag schließlich alleine an der Spitze, während Lindenau mehr und mehr an Boden verlor, bis zu einer halben Minute. Das nutzte Hähnel, um sich auf Platz zwei zu schieben. Doch auf Möbis konnte er auch keine Zeit mehr gut machen.

Maximilian Möbis siegte mit 27 Sekunden Vorsprung auf Frederik Hähnel. Paul Lindenau konnte mit 36 Sekunden Rückstand zum Sieger noch vier Sekunden vor Niklas Märkl ins Ziel retten und holte die Bronzemedaille.

Der BSV AdW ist stolz auf die Entwicklung seines Eigengewächses und gratuliert Maximilian zu diesem Wahnsinnserfolg!

Posted by in Radsport, 0 comments

Sporthalle Merlitzstrasse kann wieder genutzt werden

Das Sportamt Treptow-Köpenick hat zum September die Sporthalle an der Merlitzstrasse wieder für die sportliche Nutzung freigegeben. Damit kehren die Vereine zurück in die Halle nach Adlershof. Volleyball, Judo, Gymnastik, Bodenturnen usw. kann wieder wie gewohnt stattfinden.

Allerdings besteht noch eine Einschränkung. Durch die Sanierung von Schulturnhallen im Bezirk wird die Halle tagsüber (bis 16Uhr) für den Schulsport genutzt. Vereine können erst ab 16Uhr die Halle nutzen. Sobald die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sind, kann die Halle wieder ganztags durch die Vereine ausgelastet werden.

Posted by in Allgemein, 0 comments

Michael Frisch ist Weltmeister

Es war sein großes Ziel und er hat es erreicht. Michael Frisch ist zum dritten Mal Weltmeister im Einzelzeitfahren der Master!

Bereits in den Jahren 2014 und 2015 konnte er diesen Titel bei der (inoffiziellen) Masters-WM im österreichischen St. Johann holen. Im letzten Jahr musste er sich hingegen mit Bronze begnügen. Diese kleine Delle in seinem Palmarès wollte Michael in diesem Jahr unbedingt ausbügeln, und es ist ihm tatsächlich beeindruckend gelungen. Insgesamt war es diesmal jedoch ein besonders hartes Stück Arbeit, denn den Fahrern blies auf der 20 km langen Strecke ein ordentlicher Wind entgegen. Und so waren sehr beachtliche Wattzahlen zu treten, um hier letztlich als Sieger hervorzugehen. Nachdem alle Zeiten ermittelt waren, gab es für Michael allen Grund zu Freude. Mit einem Schnitt von 44 km/h konnte er seinen ärgsten Rivalen, den Niederländer Barend Verhagen, hinter sich lassen und ihn mit einem Abstand von etwas mehr als 8 sek auf Rang 2 verweisen. Dritter wurde der Österreicher Sebastian Pfisterer, der bereits mehr als 24 sek Zeitrückstand aufwies.

Der BSV AdW verneigt sich vor Michaels Leistung und gratuliert ihm zu seinem erneuten Weltmeistertitel aufs Allerherzlichste.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Lutz Lehmann im heutigen WM-Straßenrennen über 76 km Rang 45 erzielte. Lutz erreichte das Ziel als Dritter der zweiten großen Gruppe und war mit seiner Leistung durchaus zufrieden. Und bereits jetzt bläst er zur Attacke für 2018. Dann nämlich wird er der nächsthöheren Altersklasse angehören und somit als „Jungspund“ ins Rennen gehen.

Posted by in Allgemein, 0 comments

Roland Gründel verstorben

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,mit Bestürzung und Trauer müssen wir euch mitteilen, dass am 15.07.2017 Dr. Roland Gründel, unser Ehrenmitglied, ehemaliger BSG-Vorsitzender und bis zuletzt aktives Vorstandsmitglied des Vereins, im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

Wir haben ihn für seine vielfältigen Verdienste für unseren Verein und als kreatives Mitglied des Vorstands sehr geschätzt.

In Trauer und mit sportlichem Gruß

der Vorstand des BSV AdW e.V.
Reinhard Knäblein, 1. Vors.

Posted by in Allgemein, 0 comments