Geschichte

Die Geschichte des Vereins beginnt im Jahr 1951. Als Gründungsdatum ist der 19.06.1951 überliefert.

In der damaligen Akademie der Wissenschaften (Forschungsakademie der DDR) sollten die Mitarbeiter eine Möglichkeit der sportlichen Betätigung neben der Arbeit angeboten bekommen. So wurde die Betriebssportgemeinschaft (BSG) gegründet und konnte gleich, aufgrund der hohen Nachfrage, mit mehreren Abteilungen starten:

  • Basketball
  • Fechten
  • Gymnastik
  • Kegeln
  • Segeln
  • Tennis
  • Tischtennis

Über die Jahrzente entwickelte sich das Sportangebot weiter. Nach der Wende 1990 fand die BSG Akademie der Wissenschaften e.V. ihren Platz als gemeinnütziger Verein im wiedervereinten Berlin. Das aktuelle Sportangebot wird über den gesamten Bezirk Treptow-Köpenick hinweg angeboten. Viele Angebote aus der Anfangszeit des Vereins werden immer noch betrieben (z.B. Kegeln, Segeln, Tischtennis). Aber auch neue spannende Sportarten wie Bogenschießen oder Pferdesport sind dazugekommen und erfreuen sich reger Nachfrage.